Vergabe der Angelastipendien 2018

In einer gelungenen Feierstunde mit anschließendem geselligen Beisammensein wurden am Mittwoch, 7.3. die diesjährigen Angelastipendien durch die Vorsitzende der Stiftung St. Ursula-Schule, Frau Schreiber vergeben. 6 Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 10, 11 und 12 und erstmals auch eine Gruppe (aus Jahrgang 9 und 10) wurden geehrt für ihren außergewöhnlichen sozialen Einsatz in der Schule und außerhalb. Es war beeindruckend von den Laudatoren Frau Homann-Dorau und Herrn Venzke zu hören, welch vielfältiges Engagement diese Schüler für andere aufbringen. Vieles davon findet in unserem Schulalltag statt, sei es bei der Mitarbeit an Schulveranstaltungen oder der Hilfe für Mitschüler bei den Streitschlichtern, Sanitätern oder Paten. Darüber hinaus helfen die Preisträger in unterschiedlichen Vereinen, Gruppen, Gemeinden und Einrichtungen mit ihren Talenten und bringen dort ihre Freizeit zum Nutzen und zur Freude anderer ein. Gestiftet wurde die Stipendien vom Konvent der Ursulinen (2), der St. Heinrich-Gemeinde, der Stratmann-Stiftung (2), dem Kuratorium mit Propst Tenge sowie Frau Ursula Schreiber und Herr Hubertus Scherer. Mit den Stipendien wird der Einsatz der Preisträger sowie ihre Fortbildung in diesen Bereichen ideell und finanziell unterstützt.

Die Preisträger 2018 sind:

  • Olivia Wald (10a)
  • Judith Oduro (10c)
  • Alexandra Tebenikhina (10c)
  • Brooke Flemming (10d)
  • Lucca Tisken (11g)
  • Daniel Cierpka (12f)

Das Bläserensemble unter der Leitung von Herrn Schmitz mit Franziska Reddner (9a), Justus von Moock (9a), Benedikt Kügler (9c), Katharina Reif (10b), Erik Koskimaa (10b), Linus Tietze (10c), Linus Schäfer (10c)