Trierfahrten

 

Die Fahrten nach Trier finden in der Regel am Ende des Schuljahres für die "Lateiner" des neunten Jahrgangs statt.

Auf der insgesamt dreittägigen Exkursion dreht sich alles um das antike Trier - immerhin die älteste Stadt Deutschlands, noch unter Kaiser Augustus gegründet.

Vor Ort bedeutet dies, dass unsere Schüler*innen auf spannende Entdeckertouren durch das Amphitheater gehen - verbunden mit einem Gang durch die Katakomben unter der eigentlichen Arena und natürlich vor Ort auch interessante Führungen erleben.

Ein Höhepiukt hierbei ist natürlich die "Toga-Führung", die von einem beinahe echten Römer durchgeführt wird.

Den Abschluss bildet eine Besichtigung der imposanten Porta Nigra - ein schönes Erinnerungsfoto ist dabei inklusive.